Luka Bloom > Live bei Radio Bremen
Ticket
Bremen, Sonntag, 2. Dezember 2001
Kurier am Sonntag - Bremer Nachrichten - aus der Musikszene


Luka Bloom gibt sich die Ehre

Auf seine Folk-Vergangenheit wollte Luka Bloom ab Mitte der achtziger Jahre nicht mehr allzu gerne angesprochen werden. Viele Jahre war er unter seinem bürgerlichen Namen Barry Moore als " Irish Folkie" getingelt. Dabei stand er stets im Schatten seines älteren Bruders Christy, der auf der Insel bereits zu einer Art Volkssängerlegende geworden war. 1986 brach er mit seiner Musikerlaufbahn und startete dann als Luka Bloom in Amerika seine zweite Karriere. Bloom, immer offen für musikalische Innovation, schaffte es in der Folgezeit wie kein zweiter, irische Tradition mit moderner Songwriterkunst zu verknüpfen. Heute spielt Luka Bloom ab 20.30 Uhr im Sendesaal von Radio Bremen, live ist das Konzert im Nordwest-Radio zu hören.


Gästebuch der Stadt

Luka Bloom, Sänger und Gitarrist, ist heute Abend ab 20.30 Uhr zu Gast im Sendesaal von Radio Bremen, Bürgermeister-Spitta-Allee 45. Bloom, der als Barry Moore 1955 im irischen Newbridge geboren wurde, tingelte bis Mitte der 80er Jahre mit irischer Folk-Music durch Clubs und Pubs. 1986 begann er als "Luka Bloom" eine neue Karriere. Nach einigen Fehlschlägen überzeugte er 1990 mit dem Album "Riverside" die Kritiker, die ihm "pure akustische Power" bescheinigten. Im vergangenen Jahr erschien ein Album under dem Titel "Keeper Of The Flame" mit Coverversionen von Titeln unter anderem von U2 und ABBA.


Radio Bremen / NordwestRadio
Sendetermin: live von 20.05 - 22.00 Uhr


Seine Musik, seine Songs sind tief verbunden mit seiner Heimat, mit Irland. Trotzdem mußte Luka Bloom zunächst für einige Zeit in die USA gehen, bevor er ganz und gar zu seiner Identität als Singer/Songwriter fand. Als er 1987 nach New York zog, um ein neues Kapitel in seinem Leben zu beginnen, ließ er auch seinen Namen hinter sich. Aus Barry Moore, dem "kleinen" Bruder der irischen Songwriter-Legende Christy Moore, wurde Luka Bloom. Unter dem Einfluß aktueller Rockströmungen wandelte sich seine Musik vom puren Irish Folk zu einer sehr persönlichen Art von Singer/Songwriter-Sound, in dem Rock-Bezüge ebenso Platz haben wie Coverversionen aus Pop oder HipHop. Heute ist Luka Bloom, der längst wieder in Irland lebt, ein weltweit angesehener Song-Individualist. Tourneen haben den charismatischen Performer um die ganze Welt geführt.

In Bremen wird er vor allem das Material seines neues Albums "Between The Mountain And The Moon" vorstellen, nach der letztjährigen CD mit Cover-Versionen von Abba bis U2, "Keeper Of the Flame", mal wieder eine Produktion mit eigenen Songs.

Luka Bloom kommt exklusiv für den Live-Auftritt im NordwestRadio aus Irland nach Deutschland.

www.radiobremen.de/nordwestradio


Luka Bloom

Das Interview vor dem Live-Konzert führte Arne Schumacher.
Er spielte Here And Now und Moonslide
von dem neuen Album Between The Mountain And The Moon
sowie Girl und The Dog Among The Bushes von dem Album The Barry Moore Years


Holy Ground
Ciara
Diamond Mountain
Don't Be So Hard On Yourself
Natural Mystic
Make You Feel My Love
Exploring The Blue
Gone To Pablo
Monsoon
Sunny Sailor Boy
Rainbow Day
In Between Days
You Couldn't Have Come At A Better Time
Perfect Groove
Rescue Mission
As I Waved Goodbye
Love Is A Place I Dream Of
The Fertile Rock

Gabriel
Autumn Leaves

I Need Love
Bad
Please Don't Tell Me How The Story Ends
[Kris Kristofferson]

Delirious
Dancing Queen
Sendesaal Radio Bremen
NordwestRadio
10.02.2002 Nordwest Live - 20:05-22:00

Luka Bloom
Konzertmitschnitt vom 02.12.2001 aus dem Sendesaal von Radio Bremen


Moderation/Manuskript: Arne Schumacher

www.radiobremen.de/nordwestradio

top

© Rena Bergholz - Luka Bloom Page